Lernentwicklungsgespräche

Ab dem Schuljahr 2016-17 führen wir mit allen Kindern dokumentierte Lernentwicklungsgespräche durch. Hierzu werden die Kinder an einem Nachmittag pro Halbjahr mit ihren Eltern in die Schule eingeladen, und wir tauschen uns dann mit dem Kind über den aktuellen Entwicklungsstand aus. Die Eltern sind Beobachter dieser Gespräche und dürfen sich jederzeit mit Fragen oder Anmerkungen beteiligen. In Klasse 4 findet das gemeinsame Lernentwicklungsgespräch nur im ersten Halbjahr statt. Wir halten es für sinnvoll das Beratungsgespräch für die weiterführenden Schulen ohne Kind zu führen. Am Ende der Grundschulzeit erhält jedes Kind ohnehin noch ein Feedback über seine Grundschulzeit.

Im Kollegium haben wir uns auf verbindliche Beobachtungskriterien festgelegt und diese für die Dokumentation in Kompetenzrastern festgehalten. Diese Kompetenzraster veröffentlichen wir hier auf unser Homepage, um den Eltern zu ermöglichen, sich auf die Lernentwicklungsgespräche entsprechend vorzubereiten. Die Kompetenzraster würden aber in der Form v.a. Erstklässler völlig überfordern. Daher können die Gespräche von der Form her völlig anders auf- und vorbereitet sein. Inhaltlich sollte aber die Möglichkeit bestehen, dass alle Punkte angesprochen werden.

Jedes Entwicklungsgespräch endet mit einer Zielvereinbarung, die das Kind, die Eltern und der/die Klassenlehrer/in unterschreiben. Hier legt sich das Kind auf zwei Dinge fest, an denen es als Ergebnis aus dem Gespräch bis zum nächsten Gespräch arbeiten möchte.

Könnerblatt 1.1

Könnerblatt 1.2

Könnerblatt2

Kompetenzraster Klasse 3 / 4

Zielvereinbarungen mit den Kindern